Wasserschloss „Fröhliche Wiederkunft“

Einführung

Inmitten des reizvollen, von Teichen geprägten Rothehofbachtals liegt das Jagdschloss „Zur Fröhlichen Wiederkunft". Umgeben von einem romantischen Schlossreich steht es seit über 460 Jahren auf einer künstlichen Insel in Wolfersdorf.

Wasserschloss Foehliche Wiederkunft Jagdschloss „Zur Fröhlichen Wiederkunft"Wasserschloss Froheliche Wiederkunft Schlossteich

weitere Informationen

Dieses architektonisch einzigartige Kleinod wurde Wasserschloss Froehliche WiederkunftMauern des Wasserschlossvon Kurfürst Johann Friedrich I. von Sachsen, dem Unterstützer der Reformation und Gründer der Universität Jena, bereits um 1547 in Auftrag gegeben. Seinen Namen erhielt es, nachdem der Kurfürst nach Jahren der Gefangenschaft am Hof Kaiser Karl V. hier erstmals in Freiheit seine Familie wiedertraf.

In der Folgezeit diente das Schloss als Teil des Amtes Leuchtenburg den adeligen Jagdgelüsten. Im benachbarten Hummelshain entstanden zwei weitere Jagdschlösser und die barocke Jagdanlage Rieseneck. Das Gebiet um Hummelshain und Wolfersdorf wurde planvoll zum Jagdgebiet der Herzöge von Sachsen-(Gotha-)Altenburg ausgebaut. Noch im 19. Jahrhundert wurde in Hummelshain ein neues Jagdschloss errichtet und die „Fröhliche Wiederkunft" prunkvoll umgebaut.

In der „Fröhlichen Wiederkunft" können Sie heute die vielfältige Nutzungsgeschichte der Schlossanlage erkunden, hinter deren Mauern sich so manche interessante Überraschung verbirgt.

Oder Sie genießen in der einmalige Kulisse bei Kaffee und Kuchen im gemütlichen Antiquitäten-Café.

Besucher-Info

Wasserschloss "Fröhlichen Wiederkunft"

Trockenborn-Wolfersdorf, Dorfstraße 18a
Tel. 036428 123834
www.schloss-wolfersdorf.de

Öffnungszeiten:
Die - Fr 13 - 17 Uhr
Sa 10 - 17 Uhr
So 10 - 18 Uhr

Gruppenführungen nach telefonischer Voranmeldunng

 

 

 

Google Maps

Größere Karte

Veranstaltungen

aktuell sind keine weiteren Veranstaltungen bekannt

Barrierefreiheit

keine Informationen vorhanden

sonstige Informationen & Links

Wandern rund um die Leuchtenburg